Hinweise zur Grundreinigung einer Kühlzelle

PDF erzeugen und anzeigen Text drucken


Viessmann Kühlzellen - Hinweise für die Grundreinigung


Die bauseitige Grundreinigung des Fußbodens und der Wände im Küchen- und Kühlzellenbereich muss vor Anlieferung und Aufstellung der Zellen erfolgen.


In der Regel sind die Chemikalien zur Grundreinigung stark sauer eingestellt und spalten allein, oder in Verbindung mit anderen Reinigungsmitteln oder Salzsäure, Chlorid-Ionen ab, die auf den Edelstahloberflächen zur Rostbildung und Lochfraß-Korrosion führen.


Vorgenannte Schäden, die außerhalb des Einflussbereiches des Lieferanten liegen und letztendlich im Auftrag des Bauherren oder seines Erfüllungsgehilfen verursacht werden, sind unter keinen Umständen mit dem Anspruch auf Gewährleistung abgedeckt.


Die Gefahr geht in derartigen Fällen auf den Auftraggeber über und stellt den Lieferanten von allen Ansprüchen aus Oberflächenschäden und Spätfolgen durch Korrosion an unzulänglichen Stellen frei.


Grundsätzlich gilt:


- Keine metallischen Gegenstände auf Edelstahl-Oberflächen abstellen, während der Reinigung auch nicht kurzfristig.
- Alle Geräte, z.B. in Küchen, auch Dunstabzugshauben und Eckschutzschienen sofort nach der Reinigung mit klarem Wasser abwaschen und sorgfältig restlos
abtrocknen. Gerätefugen mit Druckluft oder Heißluft austrocknen.
- Das Abdecken der Kühlzellen mit Kunststofffolien zum Schutz vor Reinigungsmitteln und Säuren verschlimmert diese Auswirkungen infolge Feuchtluftkondensation.
- Fußböden dürfen nicht mit säurehaltigen Mitteln (Zementschleierentferner) gereinigt werden, da sich die Dämpfe auf den Edelstahloberflächen niederschlagen und dadurch Schäden entstehen.
- Räume, die mit Säure gereinigt wurden, sind grundsätzlich vor Eintransport der Kühlzellen zu neutralisieren und zu belüften.


Einmal beschädigte Kühlzellen lassen sich:


- in leichten Fällen durch Beizen und Putzen mit Scheuermilch für Edelstahl-Oberflächen
- in mittelschweren Fällen durch Schleifen
- in schweren Fällen nur durch Neulieferung von Einzelteilen oder ganzen Kühlzellen aber auf jeden Fall nur mit erheblichem Arbeits- und Kostenaufwand in einen neuwertigen Zustand bringen.


- Leistungen und Lieferungen, die in Zusammenhang mit der Grundreinigung an Kühlzellen erbracht werden sollen, bedürfen in jedem Fall eines gesonderten Auftrages.
- Lassen Sie die Grundreinigung stets vor Anlieferung und Montage der Kühlzellen vornehmen.

 


 

Viessmann Kühlzellen - Reinigungs- und Pflegeanleitung für Edelstahl rostfrei


Erstreinigung

 

Nach der Montage der Kühlzellen in Edelstahl rostfrei ist eine Erstreinigung (Baureinigung) durchzuführen, damit Bau- bzw. Montagerückstände gründlich entfernt werden.

Schutzschichten aus Papier, Folien und Abziehlack bzw. Rückstände von Haftklebern müssen nach der Montage vollständig entfernt werden, da sie zur Korrosion führen können. Zur Reinigung werden meist abrasiv wirkende Reinigungsmittel (enthalten weiche Polierkörner) oder saure Reinigungsmittel benutzt. Die sauren Reinigungsmittel müssen auf jeden Fall frei von Salzsäure oder Chlor sein, die zu Verfärbungen oder gar Lochkorrosion führen können. Am besten Sie verwenden die von uns erhältliche Pflege und Reinigungsmittel.

Vor Reinigung muss die Arbeitsstelle abgesichert werden. Elektroanlagen sind auszuschalten. Andere Bauteile, die gegen das Reinigungsmittel empfindlich reagieren können, werden geschützt (z.B. Abdichten der Fenster mit Folie, Einfetten von Metallteilen). Die Anwendung der Reinigungsmittel erfolgt nach Anweisung der Hersteller, wobei in der Regel das Reinigungsmittel mit einem Tuch auf der Oberfläche gleichmäßig verteilt wird. Hartnäckige Verschmutzungen werden intensiv bearbeitet, z.B. mit einem weichen Kunststoffvlies. Dann wird mit klarem Wasser abgewaschen.

Farbspritzer werden mit geeigneten organischen Lösemitteln bzw. Lösemittelreinigern entfernt.

Evtl. Kalk- oder Zementmörtelspritzer sollten – möglichst vor dem Erhärten – mit einem Gummischaber, Holzspan oder ähnlichem abgeschabt werden. Keinesfalls dürfen Werkzeuge aus normalem Stahl (Spachtel, Stahlwolle) verwendet werden, da dies zu Fremdrost führen kann.

Letzte Reste von Kalk und Zement lassen sich mit einem sauren Reiniger (salzsäurefrei) entfernen.

 

Laufende Reinigung

Bei dieser Reinigung werden überwiegend abrasivfreie Reinigungsmittel eingesetzt oder die von Viessmann erhältlichen Pflege- und Reinigungsmittel.

Fettverschmutzungen oder fettgebundener Pigmentschmutz lassen sich in der Regel leicht entfernen durch:


* Allzweckreiniger
* Neutralreiniger
* Alkalischer Reiniger


Bei sehr starken Fettverschmutzungen (verharzte Öle und Fette) sowie bei Teerverschmutzungen helfen Lösemittelreiniger oder abrasivfreie Emulsionen (jedoch nicht bei lackierten Flächen).